Abnehm-Tricks

Falls Sie einmal das Gefühl haben, sich „nur mit Ihren Bedürfnissen zu befassen und sich zu spüren“ ist Ihnen gerade nicht genug und Sie möchten etwas mehr „tun“, haben wir hier ein paar ganz praktisch orientierte, sehr einfach umsetzbare Tipps, um etwas für Ihr Gewicht zu tun oder sich einfach körperlich wohl zu fühlen:

1. Sich schlank visualisieren: Das heißt, Sie stellen sich vor, wie Sie schlank aussehen und wie Sie sich fühlen in Ihrem schlanken Körper. Gehen Sie dabei wirklich konkret ins Detail. Zeichnen Sie ein Bild vor Ihrem inneren Auge, wie Sie schlank aussehen, welche Kleidung Sie tragen; was Sie tun und wie es sich anfühlt, schlank zu sein.
Und jetzt fassen Sie den Entschluss, dieses Ziel zu erreichen. Formulieren Sie Ihr Ziel ganz konkret und sprechen Sie es auch laut aus. (Bitte positiv formulieren, ohne Verneinung.)
Vielleicht möchten Sie es auch schriftlich festhalten, um sich immer wieder daran zu erinnern und sich das Bild von Ihrem schlanken Ich leicht wieder in Erinnerung rufen zu können.
Wenn Sie merken, dass sich Ihr Bild als übergewichtiger Mensch nicht so einfach ändern lässt, stehen wir Ihnen bei mit Brain Relaxing, Coaching und Hypnose oder Hypnotherapie unter https://www.im-koerper.de/onlineshop/Sessions.

2. Abends leicht essen und etwas Bewegung: Versuchen Sie am Abend nur eine kleine, leichte Mahlzeit zu sich zu nehmen und sich danach ein wenig zu bewegen.
Es muss nicht gleich der Kurs im Fitnessstudio sein. Ein Spaziergang an der frischen Luft oder zu Ihrer Lieblingsmusik durch die Wohnung zu tanzen, machen gute Laune, verbessern das Wohlgefühl und helfen Ihnen gut zu schlafen. Dies alles erleichtert eine Gewichtsabnahme.
Probieren Sie auch unsere „Body-Lessons“ unter https://www.im-koerper.de/onlineshop/Videos/Body-Lessons. Hier lernen Sie, liebevoll und achtsam mit Ihrem Körper umzugehen und sich selbst besser wahrzunehmen – gerade unter Belastung. Dies ist eine große Hilfe, bewußt Essen zu lernen und Essen weniger als Ersatzbefriedigung zu benutzen.

3. Zitronen-Wasser: Trinken Sie hin und wieder ein großes Glas Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone.

4. Zucker, Fett und Alkohol als „Luxus-Güter“: Erlauben Sie sich, entspannt (!) und ohne Zwang darauf zu achten, wie viel Zucker, Fett und Alkohol sie zu sich nehmen. Wenn Sie möchten, können Sie auch versuchen, weniger davon zu konsumieren. Aber immer schön locker dabei bleiben. Es hilft nichts, sich etwas zu versagen. Das bewirkt nur das Gegenteil.
Es geht hierbei um liebevolle Selbstfürsorge und darum, wirklich nur das zu essen und zu trinken, was Sie aus Ihrem Inneren heraus essen und trinken wollen.
Probieren Sie für eine weitergehende Entdeckung Ihres Potenzials und Ihrer Seelen-Impulse unsere Archetypen-Fragebögen. Damit können Sie erforschen, was Sie in Ihrem Innersten erfüllt und seelisch „satt“ werden läßt. (https://www.im-koerper.de/onlineshop/Frageboegen-und-App/Seelen-Archetypen-Frageboegen)